Treppchenplatz für Ernés beim Hainsworth Cup 2009

2009-05-11-erne-hainsworthEr hat eine über 30-jährige Tradition: der Hainsworth Cup. Gestiftet wurde er im Jahre 1975 von dem englischen Spitzenpaar Ron und Fay Hainsworth. Seither kümmern sich Günter Husstedt, 1. Vorsitzender des Tsc Casino Oberalster, und seine Frau Ilse Husstedt, beide unermüdlich und immer noch hoch engagiert als Tanzsporttrainer, mit ihrem einsatzfreudigen Team um die Ausrichtung des großen Hamburger Maiballs rund um das Einladungsturnier zur Verleihung des Hainsworth Cups.In diesem Jahr erreichte die Turnierstatistik sowohl mit der Teilnehmerzahl als auch durch die Einladung mehrerer Landes- und Vizemeister neue Spitzenwerte. Zur Life-Musik des Duos Unikat (abwechslungsreich, aber nicht für jedermann gewohnt) gab es spannenden Leistungssport der Sonderklasse zu sehen. In einer knappen Finalentscheidung holten sich die niedersächsischen Landesmeister Maskow den Wanderpokal vor den Bremern Stubben; unser Clubpaar, Marcel Erné und Birgit Suhr-Erné, sicherte sich den umjubelten dritten Platz. Wie immer im Casino Oberalster gab es frenetische Beifallsstürme des Publikums.  Beim Abspielen der englischen Nationalhymne zu Ehren der Stifter des Cups und der deutschen Hymne für die Sieger lief manchem Tanzsportler ein wohliger Schauer über den Rücken. Die Veranstalter haben sich mit mit diesem schönen Traditionsturnier sehr viel Mühe gegeben; Tänzer wie Zuschauer hatten ihre einhellige Freude daran.