Schneider/Meier tanzen in Berlin im Finale

Nachdem Stefanie Schneider und Alexander Meier bereits in den Standardturnieren erfolgreich waren, konnten sie sich am Ostersonntag bei den Lateinturnieren des  Blauen Bandes in Berlin einen Traum erfüllen. Im Feld aus 86 Paaren steigerten sie sich von Runde zu Runde und zogen somit zu Recht in das Finale des Turniers der Hauptgruppe D ein. Dort kamen sie – bei mehreren dritter Plätzen in der Wertung – auf einen hervorragenden fünften Platz und waren somit in dieser Klasse das beste Paar aus Niedersachsen.
Neben Stefanie und Alexander waren zwei weitere TTC-Paare bei den Lateinturnieren aktiv. So belegten Galina Konovalova und Daniel Wothe bei der Hauptgruppe C Latein den 100. Platz. Nadine Scheitz und Stefan Woisin kamen bei der Hauptgruppe B bis in die zweite Zwischenrunde und belegten in der Endabrechnung Platz 31. Ein toller Erfolg bei immerhin 114 angetretenen Paaren. Gleichzeitig waren sie damit auch die besten Niedersachsen in dieser Klasse. Am Ostermontag, dem letzten Tag des diesjährigen Blauen Bandes der Spree, war für den TTC dann nur noch das Paar Scheitz/Woisin am Start. Beide belegten bei ihrem insgesamt vierten und gleichzeitig auch letzten Start bei dieser Veranstaltung bei der Hauptgruppe B Latein den 63. Platz von 106 gestarteten Paaren. Auch den Lateinpaaren gratuliert der TTC ganz herzlich zu ihren jeweiligen Erfolgen.