Finale mit Hattrick beim HSV

(me) Während die Fußballer des HSV sich zur gleichen Zeit mit einem mageren 0:0 gegen Cottbus begnügen mussten, siegte das Heimpaar der Tanzsparte des HSV, Michael Kortt / Frigga Pierret, in der Klasse IV S souverän vor den Gästen. Unsere Marathontänzer, Ralf Pick und Helga Kruse, schafften auf dem gleichen Turnier, ihrem 99. in diesem Jahr (!), mit dem vierten Platz ebenfalls einen beachtlichen Erfolg. Dabei kratzten sie sogar einen Treppchenplatz an – zumindest symbolisch, denn in diesem Jahr wurde das Treppchen, das im Vorjahr unter lautem Getöse zusammengebrochen war, sicherheitshalber gar nicht mehr aufgestellt. Viel Glück für das 100. Turnier in Garbsen!
In der Klasse III S hatten Ralf und Helga zuvor ebenfalls einen Finalplatz erkämpft und dort den erfreulichen 5.Platz belegt. In diesem Turnier waren auch ihre Clubkameraden Birgit Suhr-Erné und Marcel Erné wieder am Start. Mit allen gewonnenen Tänzen holten sie sich schließlich einen neuerlichen überzeugenden Turniersieg vor den weiteren Favoritenpaaren aus Berlin und Hamburg. Damit haben die Isernhagener in dem offenbar zur zweiten Heimat gewordenen Isernhagen-Saal des HSV zum dritten Mal in Folge gewonnen – schon fast ein Heimsieg, wenn auch weit entfernt von zu Hause.