29. Tanz-Treff bei Gelb-Weiss am 23.03.2014

Am 23.03.2014 trafen sich Standard- und Lateintänzer der A- und S-Klassen in Hannover zum 29. Tanztreff beim TTC Gelb-Weiß Hannover im Toto-Lotto-Saal. Geplant waren insgesamt 8 Turniere der Hauptgruppen sowie der Seniorenklassen. Aufgrund zahlreicher krankheitsbedingter Absagen –vor allem in letzter Minute – mussten die HGR II A und kurzfristig  am Turniertag selbst die HGR A sowie die Senioren I S Std. abgesagt werden. Viele Paare waren dem Erkältungswetter zum Opfer gefallen.

Die übrigen starteTanztreff29_SENIIAnden Paare jedoch brachten viel gute Laune und Stimmung mit und füllen zum Nachmittag hin die schön dekorierte Turnierstätte. So wurde der Turniertag von den SEN II A Std. schwungvoll eröffnet. 9 hochmotivierte Paare kämpften in einer Vor- und einer Endrunde um Punkte und Platzierungen. Durchsetzen konnten sich zum Schluss Mathias und Christina Heuberger vom TSA d. SV Triangel, Platz zwei ging an Igor und Anna Gubenko vom TSA im Osnabrücker SC 1849 gefolgt von Marko und Angela Wessel von der Tanzsportgemeinschaft Bünde auf Platz 3.

Detlev Reinecke und Astrid Schusser vom TTC Gelb Weiß im PSV Hannover freuten sich vor heimischem Publikum über einen hervorragenden 5. Platz.

Das folgende Turnier der SEN II S war zwar mit 7 Paaren etwas kleiner besetzt, was der guten STanztreff29_SENIIStimmung unter den Paaren und den zunächst wenigen Zuschauern aber keinen Abbruch tat. Platz 1 ging hier an die Braunschweiger Dance Company, vertreten durch Knut und Antje Wichmann. Den zweiten Platz ertanzten sich Nils und Martina Andersen vom Tanz Sport Club in Hannover. Rang 3 ging ebenfalls an ein Hannoveraner Paar. Über den Bronzerang freuten sich Dr. Mario Müller-Frahm mit seiner Partnerin Michaela Frahm vom Blau-Gold-Club im HRC 1880.

Die mit jeweils 12 Paaren zahlenmäßig stärksten Felder bildeten an diesem Tag die Sen III und Tanztreff29_SENIIISIV S. Dabei ging es auf den Plätzen 1 und 2 der SEN III S denkbar knapp zu. Nach zwei zweiten Plätzen im langsamen Walzer und Tango konnten Uwe und Cornelia Maskow das Blatt in den 3 verbleibenden Tänzen drehen und gewannen diese eindeutig. Somit ging der 1. Platz der SEN III S an das Tanzsportzentrum Delmenhorst. Knapp dahinter Wolfram und Elke Mendt vom TanzSportZentrum Braunschweig. Burghard und Helena Reithmeyer vom Tanz Sport Club Hannover sicherten sich Platz drei.

Da ebenfalls nach krankheitsbedingter Absage zweier Paare die SEN I S ausfallen mussten, Tanztreff29_SENIVSbildete das Turnier der SEN IV S den krönenden Abschluss der Standardsektion. Und auch hier ging es besonders auf den Plätzen 4 und 5 eng zu. Die Gewinner dieser Klasse hingegen  waren aus Bremerhaven weit angereist und holten sich klar mit allen möglichen Einsen den Sieg der SEN IV. Herzlichen Glückwunsch an Joachim und Gisela Götze von der TSG in Bremerhaven. Der zweite Treppchenplatz wurde von Reinhard und Karin Thomsen vom NTC Garbsen ertanzt. Auch für den dritten Sieger der SEN IV hat sich eine weite Anreise gelohnt. So sicherten sich Detlef und Ilse Hannemann vom TC Royal Oberhausen den 3. Treppchenplatz. Erfreulicherweise konnte sich auch in dieser Klasse ein Paar vom TTC Gelb-Weiß im PSV Hannover im Finale behaupten. Wir gratulieren an dieser Stelle Ralf Pick und Helga Kruse in ihrem 1049. gemeinsamen Turnier zu einem tollen 6. Platz.

Den Abschluss des Turniertages bildeten die Lateintänzerinnen und –tänzer der HGR A. Diese hTanztreff29_HGRA_Latatten dank des Ausfalls der SEN I S Std. eine ausgiebige Aufwärmzeit auf der Fläche und beendeten den Turniertag mit viel Energie und Tanzfreude. Da auch hier aufgrund zweier Absagen am Turniertag  das Feld auf 5 Paare zusammen geschmolzen war, konnten die Paare sich in einer Sichtungsrunde erstmals präsentieren. Das Publikum, das auch hier kräftig anfeuerte, konnte in der Endrunde gewohnt starke Bremer Paare des Grün-Gold Clubs erleben. Platz 1 entschieden die Bremer Michele Cantanna und Roberta Leo für sich, Platz 3 ertanzten sich Eduard Rempe und Franziska Schallhorn, ebenfalls vom Grün-Gold Club. Die silberne Mitte ging am heutigen Turniertag nach Celle an Giuseppe Pizzi und Liliya Azvolynska vom Tanzklub Weiß-Blau Celle.

Trotz der zahlreichen Absagen, die unseren Sportwart bereits seit dem frühen Morgen erreichten, konnten sich die Tänzer aller Klassen über fachkundiges und gerechtes Publikum in Hannover und eine tolle Stimmung am Nachmittag freuen. Allen Beteiligten und Helfern dieses Turnieres vielen Dank für Ihr Engagement und Ihren Einsatz. Wir hoffen sehr,  zu unserem Jubiläum im kommenden Jahr, zum 30. Tanztreff in Hannover wieder viele motivierte und fröhliche Tänzer begrüßen zu dürfen. Die Termine hierzu werden zum Jahresende bekannt gegeben.

(Ergebnisse hier)